Jugendfeuerwehr feiert Knut

Auch in diesem Jahr feierte unsere Jugendfeuerwehr wieder Knut !

Hierbei wurden die ausgedienten Weihnachtsbäume des Ortes einzusammelt und verbrannt. Anschließend gab es leckere Würstchen vom selbstgebauten Grill.

Wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken und natürlich auch bei den Personen, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Auch im nächsten Jahr kümmern wir uns wieder um die alten Bäume. Der Termin ist am 12.01.2019 (wie immer der zweite Samstag im Jahr).

 

Alles, was das Herz begehrt

Bescherten Gute-Laune-Musik: sie Wettertaler mit Dirigent Edi Sagert.KONZERT „Die Wettertaler“ begeistern als Gäste der Feuerwehr Rainrod ihr Publikum / Von Rock und Pop bis zu Musicals

RAINROD – (em). Pop und Rock, Egerland-Titel und Musicals brachte das Bläserensemble „Die Wettertaler e.V.“ aus Oppershofen mit. Wie schon 2016 hatte die Freiwillige Feuerwehr Rainrod eingeladen und der Vorsitzende und Wehrführer Christoph Ole Bast konnte auf gut gefüllte Reihen im Saal mit Interessierten aus der ganzen Großgemeinde blicken. Die Wehrleute hatten mit Pausensnacks und dem Heimfahrservice Hans Georg Lipperts für einen gastlichen Rahmen gesorgt.

Nach einem schwungvollen Marsch als Intro gab der Vorsitzenden Dieter Heller einen Rückblick: Aus der seit 1925 bestehenden Feuerwehrkapelle hervorgegangen, gründeten die Wettertaler sich 2002 eigenständig. Seit Jahren leitet Profi-Dirigent Edi Sagert, Berufsmusiker, Trompeter und Hornist im Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz, früher im Ensemble von Ernst Mosch, das 30 Mitglieder zählende Orchester. Nachwuchsförderung gibt es im Jugendensemble „Die Luftikusse“, geleitet von Sebastian Graubert. Dennis Schulz, Moderator bei Radio Galaxy, führte auch durch dieses Konzert.

Das Cohen-Halleluja unterlegte Schulz mit dem gesprochenen, nachdenklichen Gedicht „Das Kartenspiel“. Reizvolle Arrangements folgten: „Tabaluga“-Melodien, Filmmusik aus „Vom Winde verweht“, Vogelrufe im Querflöten-Solo „Die beiden kleinen Finken“ mit Theresia Sagert und Rebecca Röstel, schließlich das mitreißende Trompetensolo des Rainröders Bastian Müller bei „Besame Mucho“. Medleys sind eine Spezialität der Wettertaler. Tumultapplaus folgte der Klangreise nach Osten mit „Kalinka“, „Säbeltanz“ und „Wolgalied“.

Immer wieder konnte Moderator Schulz musikalische Spezialitäten ankündigen und zugleich mit den Wettertalern näher bekannt machen: mit den Schlagzeugern Marina Schulz und Andreas Pietrzynski beim elektrisierenden „Fascinating Drums“, mit Madeleine Horst, die mit klarer, tragender Stimme „Gabriellas Song“ brachte und als Zugabe zur Begeisterung des Publikums „Atemlos“ folgen ließ, mit Graubert und Müller. Dazwischen gab es ein „Phantom der Oper“-Medley und „Italo Pop Classics“ mit dem beliebten „Azurro“. Tanzmelodien standen am Schluss: die „Rockenberger Polka“, eine Eigenkomposition von Edi Sagert mit den Trompeten-Soli von Bastian Müller und Lucas Sagert, die „Schöne blaue Donau“ und den Marsch „Wien bleibt Wien“ – längst klatschte das Publikum die Rhythmen mit. Fazit von Christoph Ole Bast: „Die Wettertaler haben uns allen wieder einen Nachmittag mit Gute Laune-Musik beschert, ganz im Sinn der Freiwilligen Feuerwehr: Neben den Wehraufgaben wollen wir auch die Ortsgemeinschaft pflegen.“

Quelle: Alles, was das Herz begehrt (Kreis-Anzeiger, 16.01.2018)
Text/Bilder: Maresch

Neujahrskonzert der Wettertaler

Die Freiwillige Feuerwehr Rainrod veranstaltet am 14.Januar 2018 um 17.00 Uhr wieder das bekannte Neujahrskonzert mit dem Orchester „Die Wettertaler“ im Dorfgemeinschaftshaus Schotten Rainrod. Gespielt wird Musik aus den Bereichen Klassik, Pop, Schlager und Big-Band Musik.

Der Kartenvorverkauf findet bei der Haarschneiderei Christine Lippert in Rainrod und bei Elkes Buchladen in Schotten statt.

Neujahrskonzert der Wettertaler 14.01.2018 ab 17 Uhr Dorfgemeinschaftshaus Schotten Rainrod

Vereinsausflug Gau-Bickelheim

Ein paar Eindrücke unseres diesjährigen Vereinsausfluges nach Gau-Bickelheim:

Ein schöner Tag an dem alle Mitfahrer viel Spaß hatten 🙂

Stadtmeisterschaft 2017

Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft der Großgemeinde zeigte unser Team wieder vollen Einsatz. In fünf Disziplinen mussten Kenntnisse und Fähigkeiten vor einer strengen Jury unter Beweis gestellt werden.

Nach dem Siegertitel aus dem Jahr 2013 erreichte unsere Wettkampfmannschaft um Christoph Bast, Simon Meisinger, Björn Magold, Sebastian Lippert, Johannes Lippert und Dennis Bast in diesem Jahr einen hart umkämpften 11. Platz.