Rainröder Feuerwehr hat fünf Einsätze zu bestehen

Das Foto zeigt v.l. Ole Bast, Carsten Naumann, Paul Lakewand, Hannes Altvatter, Leon Stoll, Florian Benischke, Timon Altvatter. Foto: Feuerwehr Rainrod

In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr berichtete Vorsitzender und Wehrführer Christoph Ole Bast von fünf Einsätzen.

In der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr berichtete Vorsitzender und Wehrführer Christoph Ole Bast von fünf Einsätzen. So kam es im August zu einem Auffahrunfall, bei dem acht Wehrleute unter Leitung von Carsten Naumann im Einsatz waren. Im selben Monat musste wieder unter Leitung von Naumann ein Grasfeuer gelöscht werden. Bast selbst war Einsatzleiter bei der Entfernung einer Öllache auf einer Parkfläche an der B 455. Im Oktober wurde die Wehr zu einer brennenden Gartenhütte direkt an der Grundschule gerufen. Die Ausbreitung des Feuers auf ein benachbartes Silo konnte verhindert werden, die Gartenhütte musste unter Atemschutz gelöscht werden, das brennende Bitumendach war bereits am Schmelzen und entzündete Feuer auf dem trockenen Boden. 16 Rainröder Wehrleute unter Leitung von Ole Bast waren aktiv. Im Dezember brannte organischer Abfall an der Straße Richtung Einartshausen. Jedes Mal konnte eine gute Einsatzstärke mit durchschnittlich zehn Wehrleuten erreicht werden.
 
Beim Stadtfeuerwehrtag in Breungeshain belegte ein achtköpfiges Team aus Rainrod den vierten Platz. Im September gab es eine Gemeinschaftsübung mit den Eichelsächser und Eichelsdorfer Wehren in Rainrod. Die Abschlussübung im Dezember wurde mit der Jugendwehr und den Feuerwehrknirpsen abgehalten. Seit Langem bietet Hans Georg Lippert in den Schottener Kindergärten Brandschutzerziehung. 26 Männer und fünf Frauen sind derzeit in der Einsatzabteilung aktiv, darunter zwölf Einsatzgeräteträger. Insgesamt war die Einsatzabteilung mit 22 Übungen, Unterrichtseinheiten und technischen Diensten aktiv. Den Grundlehrgang absolvierten Florian Benischke und Paul Lakewand. An weiteren Lehrgängen nahmen Johannes Lippert, Leon Stoll und Hannes Altvatter (Sprechfunk), Marcel Bechtold (Technische Hilfeleistung Bau), Hannes Altvatter und Tom Lakewand (Atemschutzgeräteträger), Björn Magold (Verbandsführer) und Leon Stoll und Hannes Altvatter (Truppmann-2-Prüfung) teil.
 
Zum zweiten Mal richtete die Rainröder Wehr ein Konzert mit dem bekannten Orchester “Die Wettertaler”, dirigiert von Edi Sagert, aus. Die Frühjahrswanderung war mit einer Ortsführung durch Hans Georg Lippert verbunden, der Interessantes aus der Ortsgeschichte zu erzählen wusste. Die Feuerwehr kam beim Backhausschießen auf den zweiten Platz und lud im August zum Tag der offenen Tür mit buntem Kinderprogramm. Ebenfalls im August fand der Besuch bei der befreundeten Wehr im österreichischen Ulmerfeld-Hausmennig statt. Ziel des Vereinsausflugs war Heidelberg.
 
Von der Ausbildung und Geselligkeit bei der Jugendwehr berichtete Jugendwart Johannes Lippert, von den altersentsprechenden Angeboten bei den Feuerwehrknirpsen Hans Georg Lippert. Nach dem Kassenbericht des stellvertretenden Rechners Leon Stoll konnten Florian Benischke und Timon Altvatter als neue Mitglieder aufgenommen werden. Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Norbert Koppenhagen, Wolfgang Went und Herbert Stein. Befördert wurden Paul Lakewand und Florian Benischke zu Feuerwehrmännern, Leon Stoll und Hannes Altvatter zu Oberfeuerwehrmännern.
Text: Maresch
Veröffentlicht unter Presse